Buchkopfturm

Strecke: 8,2 km
Dauer: 3 Stunden
Aufstieg: 277 hm
Abstieg: 277 hm
Niedrigster Punkt: 764 ü. d. M.
Höchster Punkt: 957 ü. d. M.
Bewertung
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Als Kinder und Jugendliche waren wir begeisterte Wanderer. Das hatte auch einen Grund: Mein Vater suchte Touren aus, die spannend für uns waren. Die perfekte Möglichkeit deine Wanderung interessant zu machen: besteige den Buchkopfturm.

Du wirst merken, der Buchkopfturm ist nicht nur etwas für Kids. Wie du den Turm in eine kurze Tour integrieren kannst, zeigen wir dir in diesem Beitrag. Gut kombinieren lässt sich ein Besuch auf dem Buchkopfturm übrigens auch mit einer Tour auf dem bekannten Lotharpfad.

Wir zeigen dir auch einige Details zur Konstruktion des Turms und was man in der Gegend sonst noch machen kann.

Der Buchkopfturm aus der Ferne
Der Buchkopfturm aus der Ferne

Buchkopfturm Parkplatz

Der Buchkopfturm steht mitten im Stadtwald Oppenau. Es gibt keinen Parkplatz direkt am Turm. Allerdings gibt es ganz in der Nähe einen Gleitschirmstartplatz. Dort kannst du gut dein Fahrzeug stehen lassen. Hier die Adresse:

Startplatz West Zuflucht Roßbühl, 77728 Oppenau

Achtung!

lm Winter ist die Zufahrt zum Parkplatz manchmal so glatt, dass die Autos alle kreuz und quer stehen. Dann ist es besser, diesen Parkplatz komplett zu meiden, um nicht auch in dieses Chaos zu geraten. Alternativ dazu kannst du den ersten Parkplatz Richtung Zuflucht nutzen. Das sind etwa 10 Gehminuten mehr.

Hier der Google Maps Standort des Turmes für deine GPS-Koordination.

Der Weg zum Buchkopfturm ist einwandfrei beschildert.
Der Weg zum Buchkopfturm ist einwandfrei beschildert.

Wanderung zum Buchkopfturm

Wusstest du schon?

Am allerschönsten ist der Blick vom Turm, wenn – wie auf unseren Bildern – ein Wolkenmeer das Rheintal bedeckt. Das ist besonders im Herbst und Winter der Fall. Du kannst einfach immer wieder in der Webcam nachschauen, wie die Aussicht ist und dementsprechend deine Tour planen.

Vielleicht wunderst du dich, dass du diesem Beitrag Bilder im Schnee und ohne Schnee siehst. Das liegt daran, dass der Buchkopfturm in unserer Nähe steht. Wir waren schon öfters dort und haben die schönsten Bilder zusammengetragen.

Vom Parkplatz aus kannst du den Renchtalsteig nehmen. So bist du schon in etwa 15 Minuten am Buchkopfturm. Der Weg führt dich über die Kohlgrube.

Wusstest du schon?

Der Renchtalsteig ist ein Qualitätswanderweg. Das bedeutet, der Wanderweg wurde durch verschiedene Kriterien bewertet und zertifiziert. Dazu gehört die Qualität der Wegführung, Wegweisung, Landschaft, regionalen Sehenswürdigkeiten, Gasthäusern und Haltepunkten der öffentlichen Verkehrsmittel.

Der Renchtalsteig ist ein Qualitätswanderweg. Das bedeutet, der Wanderweg wurde durch verschiedene Kriterien bewertet und zertifiziert. Dazu gehört die Qualität der Wegführung, Wegweisung, Landschaft, regionalen Sehenswürdigkeiten, Gasthäusern und Haltepunkten der öffentlichen Verkehrsmittel.

Wegweiser auf dem Weg zum Turm
Wegweiser auf dem Weg zum Turm

Wenn du gerne noch etwas weiter gehen möchtest oder Hunger hast, kannst du die Wanderung ausdehnen. Folge einfach dem Renchtalsteig, dann kommst du in weiteren 15 Minuten an die Renchtalhütte. Die Hütte hat das typische Schwarzwälder Flair und bietet leckere traditionelle Gerichten aus dem Schwarzwald und Elsass. Besonders schön ist es im Sommer auf der Sonnenterrasse. Von dort aus kannst du eine grandiose Aussicht übers Tal genießen.

Bei der Renchtalhütte gibt es übrigens einen Streichelzoo und einen Kinderspielplatz. Damit kannst du bei Kindern auf jeden Fall auch punkten! 😉

Wenn du einen Rundweg gehen möchtest, kannst du einfach weiter dem Renchtalsteig folgen. Er leitet dich über den mittleren Brandweg und Schöngrund zur Zuflucht. Von dort geht es über die Schwedenschanze zurück zum Ausgangspunkt.

Die hier beschriebene Route findest du auch in den GPS-Daten.

Das Ziel erreicht: der Buchkopfturm
Das Ziel erreicht: der Buchkopfturm

Moderne aus heimischer Tanne

Der Buchkopfturm ist 28 Meter hoch und steht bereits auf 921 Hm. Dadurch hast du eine unglaubliche Aussicht über das Maisachtal, Oppenau und weite Teile des Schwarzwalds. Bei gutem Wetter kannst du über die komplette Rheinebene bis in die Vogesen schauen.

Der Turm hat acht Stockwerke und wurde aus einer Kombination von Stahl und moderner Brettsperrholzbauweise gebaut. 13 Tonnen Stahl wurden hier zusammen mit heimischer Weißtanne verarbeitet. Der Buchkopfturm hat einen Durchmesser von 6,5 m und wurde in einer offenen Sechseckform gebaut. Die Idee zum Turm wurde 2009 geboren. Die offizielle Eröffnung war am 14. Mai 2015.

Das "Liebesbänkle" auf dem Buchkopfturm
Das „Liebesbänkle“ auf dem Buchkopfturm

In jedem Geschoss gibt es Halbpodeste. So kannst du immer wieder kurz durchatmen und die Aussicht genießen. Auf einem der oberen Stockwerke gibt es sogar ein „Liebesbänkle“ auf dem sich schon viele „Liebende“ verewigt haben… 😉 Wenn du die ca. 140 Stufen geschafft hast, wirst du mit einer spektakulären Aussicht belohnt.

Blick vom Buchkopfturm Richtung Vogesen über das Wolkenmeer
Blick vom Buchkopfturm Richtung Vogesen über das Wolkenmeer

In Oppenau wandern

Der Buchkopfturm liegt direkt auf dem Qualitätswanderweg Renchtalsteig und ganz in der Nähe des bekannten Westweges, der durch den ganzen Schwarzwald führt.

Du kannst deinen Besuch auf dem Buchkopfturm deshalb super mit anderen Touren oder Sehenswürdigkeiten verbinden. Hier geben wir dir eine kleine Übersicht, was es in der Gegend alles gibt.

Ausflugsziele in der Nähe

Die Wasserfälle und die Klosterruine liegen direkt nebeneinander. Du kannst sie also perfekt in einem Ausflug zusammen erkunden.

Ortschaften in der Nähe

  • Bad Peterstal-Griesbach (ca. 10 km / 19 Min.)
  • Oppenau (ca. 8 km / 13 Min.)
  • Freudenstadt (ca. 17 km / 20 Min.)
  • Baiersbronn (ca. 22 km / 25 Min.)

Die Entfernungen und Fahrzeiten beziehen sich auf die Anfahrt über Bad Peterstal-Griesbach zum Parkplatz bei der Renchtalhütte. (Navigations-Adresse: Rohrenbach 8 in 77740 Bad Peterstal-Griesbach).

Blick in die Tiefe - die gemütlichen Bänke am Buchkopfturm.
Blick in die Tiefe – die gemütlichen Bänke am Buchkopfturm.

Fazit

Der Buchkopfturm ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Uns hat vor allem die unglaubliche Weitsicht über das Wolkenmeer beeindruckt. Du kannst deinen Ausflug dorthin auch wunderbar mit einer größeren Wanderung oder anderen Sehenswürdigkeiten verbinden. Die Tour, die du in den GPS-Daten findest, kannst du auch sehr einfach erweitern oder kürzen. Es gibt viele Wege und Pfade zur Auswahl.

Hast du Tipps oder Fragen zum Buchkopfturm? Dann schreib uns doch einfach einen Kommentar!

Samuel und Anja: Autoren von Berginstinct

Hi! Wir sind Anja & Samuel, die Outdoor-Fans hinter BERGINSTINCT. Wir lieben Berg- und Hüttentouren, internationale Reisen, sinnvolle Ausrüstung und alles, was mit der Natur zu tun hat. Mehr erfahren…

Fragen? Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar...