Bergschuhe & Trekkingschuhe Tests, Vergleiche und Einblicke

Bergschuhe oder Trekkingschuhe – was ist der Unterschied? Details dazu findest du in diesem Beitrag.

Kurz gesagt: Bergschuhe eignen sich für das Wandern. Diese Schuhe haben teilweise einen hohen oder auch einen niedrigen Schaft. Es gibt sie mit einer relativ weichen Sohle, aber auch etwas torsionssteifer. Trekkingschuhe eignen sich auch für mehrtägige Touren (englisch: „treks“). Sie haben immer eine steife Sohle, um das lange Gehen, auch mit mehr Gepäck zu erleichtern. Als Überbegriff nutzen wir nachfolgend für beide Schuharten das Wort Outdoor Schuhe.

Test/s-sinnvoll?

Wasserdicht oder Spezialdämpfung, Tests vergleichen und bewerten alle Arten von Bergschuhen & Trekkingschuhen. Doch solche Tests haben keinen Wert, wenn du nicht weißt, was du überhaupt für deine Wanderung brauchst.

Was bringt dir ein Thermofutter wenn du hauptsächlich im Sommer durch die Alpen kraxelst? Oder eine torsionssteife Sohle, wenn du im Schwarzwald gemütlich Schotterwege gehen möchtest?

Kurz gesagt: nichts. Deshalb möchten wir dir hier helfen. Befreie dich aus dem Test-Dschungel. Finde heraus, was deine Bedürfnisse sind. Außerdem zeigen wir dir, wie du die richtige Schuhgröße ermittelst, wie man Bergschuhe richtig schnürt und vieles mehr.

Wie du deinem Schuhproblem ein Ende setzt

Bergschuh oder Trekkingschuh. Was steckt denn dahinter? Gore-Tex oder altbewährter Lederschuh? Das richtige Schuhwerk ist die Basis für Sicherheit und Spaß am Wandern. Aber worauf musst du achten? Wir helfen dir bei der Auswahl.

Die Begriffe der verschiedenen Schuharten wurden in ihrer Bedeutung mittlerweile ziemlich verwaschen. Die Übergänge sind fliesend. In welche Richtung soll der Kauf gehen? Lege das für dich schon im Voraus fest! Das ist sehr wichtig, denn einen guten Wanderschuh wirst du viele Jahre tragen können.

  • Wichtig ist in erster Linie, dass du dir dessen bewusst bist, wo dich deine Wanderungen größtenteils hinführen werden. Benötigst du die Schuhe zum Walking oder im Alltag? Im Mittelgebirge oder den Voralpen? Oder eher im Hochgebirge und auf Gletschern? Das entscheidet über die Schuhart.
  • Hast du dich im Wandergebiet festgelegt? Dann frage dich als Nächstes: Wann bist du „on Tour“? Bist du mehr im Sommer und bei heißem Klima unterwegs? Oder wanderst du viel im Eis, Schneematsch und in Kälte? Das ist entscheidend für das Material.
  • Wer trägt die Schuhe? Bei Kindern musst du noch auf ganz andere Dinge achten. Mehr dazu findest du in diesem Beitrag.
Pin
Schuhe aus Leder oder Gore-Tex? Bergschuhe oder Treckingschuhe? Wir waren unter anderem auf der Zugspitze und haben den SALEWA Raven 2 GTX bis auf die Nieren getestet.

Es gibt eine einfache Erklärung

Was ist ein Bergschuh?

Der gute alte „Wanderschuh“ oder auch „Bergschuh“ wurde mittlerweile zum geländetauglichen Sportschuh degradiert. Du kannst ihn auf befestigten Wanderwegen tragen. Bergschuhe haben eine etwas steifere Sohle als Freizeitschuhe, aber man kann noch relativ gut abrollen. Wer also auf breiten Schotterwegen und teilweise auf Asphalt kurze Wanderungen geht, ist damit gut bedient.

Bergschuhe gibt es in flacher Halbschuhausführung, wie auch als Stiefel. Stiefel schützen gleichzeitig noch den Knöchel vor Umknicken oder Anstoßen. Wer mehr vorhat, greift allerdings lieber zu einem Trekkingschuh.

Was ist ein Trekkingschuh?

Trekkingschuhe haben immer eine torsionssteife Sohle. So wird die Belastung beim Gehen auf den kompletten Fuß verteilt. Das beugt vorzeitiger Ermüdung der Muskeln, Bänder und Gelenke vor. Vor allem, wenn viel Gepäck mitgenommen wird, ist diese Gewichtsverteilung von Nutzen. Trekkingschuhe haben allerdings eine andere Dämpfung. Deshalb sind Asphaltstraßen damit anstrengender zu gehen.

Auch Trekkingschuhe gibt es in der Halbschuh-Ausführung und als Stiefel. Einige Trekkingschuhe sind auch steigeisenfest.

Wie sicher ist dein Schuh vor Wasser?

Ein kurzer Regenschauer und schon hast du feuchte Socken. Ist vielleicht ein Gore-Tex-Stiefel die Lösung? Leder oder Gore-Tex: Beides hat Vor- und Nachteile. Hier der Vergleich. So kannst du nach deinen Bedürfnissen entscheiden.

Pin
Wie wasserdicht sind deine Wanderschuhe?

Gore-Tex Schuhe

Die Lieblinge der Testberichte. Schon durch die sportliche Aufmachung entscheiden sich immer mehr Käufer für einen Gore-Tex Schuh. Ist Gore-Tex wirklich so gut? Auch hier kommt es auf deine Bedürfnisse an. Hier die Vorteile im Überblick:

  • leichte Pflege
  • trocknen schnell
  • leicht
  • sportliche Aufmachung
  • hält den Fuß trocken und warm

Aber Gore-Tex hat auch Nachteile:

  • lassen sich kaum einlaufen
  • im Sommer etwas wärmer

Lederschuhe

Einige Wanderer schwören dagegen noch immer auf Lederschuhe. Und das nicht ohne Grund. Lederstiefel sind heutzutage schon lang nicht mehr die schweren Treter, die sie früher waren. Zum Vergleich hier die Vorteile von Lederschuhen:

  • lassen sich gut einlaufen
  • angenehmes Fußklima bei Wärme (Verdunstungskälte)
  • robuste Aufmachung

Natürlich gibt es auch hier Nachteile

  • höheres Gewicht
  • längere Trockenzeit
  • regelmäßige Pflege nötig

Wie du die Schuhpflege in den Griff bekommst

Hier haben alle Gore-Tex-Schuhe Träger einen klaren Vorteil. Lederschuhe brauchen nämlich intensivere Pflege. Aber: Pflege tut allen Schuhen gut. Deshalb hier ein paar Tipps für alle Bergschuhträger:

  • Schon vor dem ersten Gebrauch solltest du die Schuhe einwachsen. Lederschuhe werden dadurch erst wasserabweisend
  • Nach der Tour das Fußbett herausnehmen und separat trocknen.
  • Den groben Schmutz mit einer feuchten Bürste entfernen.
  • Schuhe nicht in der prallen Sonne oder direkt auf dem Heizkörper trocknen.
  • Wenn sie noch leicht feucht sind, einwachsen. Danach polieren.

Wusstest du schon?

Auch Gore-Tex-Schuhe müssen imprägniert werden. Die Oberschicht solcher Schuhe besteht meist auch aus Leder. Wenn dieses nie gepflegt wird, wird es nach ein bis zwei Jahren brüchig.

Für Schuhe mit Textiloberfläche gibt es spezielle Imprägniersprays. 5 Schritte zur richtigen Schuhpflege findest du hier.

Pin
Die richtige Pflege ist für Wanderschuhe extrem wichtig.

Fazit

Zwischen Bergschuhen und Treckingschuhe besteht also definitiv ein Unterschied. Welche der beiden für dich die richtigen sind, hängt davon ab, was du vorhast. Außerdem musst du wissen, zu welcher Jahreszeit du unterwegs bist und für wen die Schuhe sein sollen. Ob du einen Gore-Tex oder Lederschuh brauchst, hängt ebenfalls davon ab, welche Eigenschaften dir wichtiger sind.

Viel Erfolg bei der Auswahl!